Schaumverödung

Ein altbewährtes Verödungsmittel (Äthoxysklerol) wird mittels Luft aufgeschäumt, sodass eine rasierschaumartige Konsistenz entsteht.

Der große Vorteil liegt darin, dass man eine geringere Menge des Verödungsmittel braucht, und hier v.a. größere Krampfadern gut verödet werden können.

Das flüssige Verödungsmittel wird in großen Krampfadern durch das Blut zu sehr verdünnt, sodass es keine Wirkung zeigt.

Durch die Viskosität bleibt der Schaum in der großen Vene stehen, und kann hier direkt die Venenwände angreifen. So sind mit geringer Konzentration Verödungsmittel bereits beste Erfolgt erreichbar und dies in einer für den Patienten viel angenehmeren Weise.

Durch die bessere Wirksamkeit können heute Krampfadern beseitigt werden, die früher der Operation bedürft hätten.

Vorteil: 

- ambulante Behandlung, 

- nach der Behandlung keine Einschränkungen

Vorher
4 Monate nach einmaliger Schaumsklerosierung
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon